Dienstleistungsangebote

1. Wohnen

Die LICHTWEITE ist während des ganzen Jahres rund um die Uhr betreut. Während der Nacht befindet sich eine Nachtbereitschaft im Haus, welche jederzeit direkt erreicht werden kann. In der LICHTWEITE stehen den Bewohnern sechs grosse Einzelzimmer zur Verfügung. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Lavabo und es sind Etagenduschen und WC vorhanden. Ein Aufenthaltsraum bzw. Speisesaal steht für die gemeinsamen Mahlzeiten, Freizeit und Geselligkeit zur Verfügung.

Das Wohnen in der LICHTWEITE zeichnet sich durch grösstmögliche Selbständigkeit, Freiheit und Selbstverantwortung aus. Zusätzlich wird von jedem Bewohner gegenseitige Rücksichtnahme gegenüber den Mitbewohnern und dem Heimbetrieb gefordert.

Durch die wohnliche Atmosphäre soll jeder Bewohner das Gefühl bekommen in der LICHTWEITE ein Zuhause zu haben. Dieses Gefühl wird durch die Tatsache verstärkt, dass jeder Bewohner sein Zimmer selbst nach seinem Geschmack einrichten darf. Es besteht auch die Möglichkeit, das Zimmer mit eigenen Möbeln zu gestalten. Sowohl die Privatsphäre, als auch die Rückzugsmöglichkeiten jedes einzelnen Bewohners werden respektiert.

Die Bewohner erledigen soweit wie möglich ihre persönlichen Angelegenheiten selbst. Wo nötig, stehen die BetreuerInnen ihnen beratend und helfend zur Seite. Zusätzlich werden die Bewohner zur Erledigung der Arbeiten im Haushalt angehalten und motiviert.

2. Bezugsperson

Jeder Bewohner erhält spätestens zwei Wochen nach seinem Eintritt eine Bezugsperson. Bei der individuellen Betreuungsarbeit geht es hauptsächlich um die Förderung der Sozial- und Wohnkompetenzen. Die LICHTWEITE wird als Übungsfeld begriffen und bietet Hilfestellungen beim Erlernen von Lerntechniken, beim Aufbau und der Pflege des sozialen Umfeldes des Bewohners und bei einem sinnvollen Umgang mit Geld. In der LICHTWEITE wird ein Förder-/Vollzugsplan in enger Zusammenarbeit mit dem Bewohner und der Bezugsperson der LICHTWEITE erarbeitet und in Form eines Prozessberichtes dokumentiert (d.h. Problembereiche werden visualisiert).

3. Sozialpädagogische Betreung

Die sozialpädagogische Betreuung engagiert sich vor allem auf folgende Bereiche:

• Förderung der eigenen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen der Bewohner
• Unterstützung bei der Persönlichkeitsentwicklung
• Hilfe zur Selbständigkeit
• Hilfe bei der Alltagsbewältigung durch unsere diversen Beschäftigungs- und Freizeitangebote
• Fachliche Begleitung und Unterstützung beim Anbieten von Lebens- und Bewältigungsstrategien
• Hinterfragen und gezieltes Verändern inadäquater Verhaltensmuster
• Führen eines straffreien Lebens
• Erhalten und Schaffen eines tragfähigen Beziehungsnetzes sowohl innerhalb als auch ausserhalb der LICHTWEITE.
• Unterstützung bei den Finanzen
• Massnahmen zur Förderung der Wohnkompetenz
• Organisation von medizinischen und therapeutischen Dienstleistungen

4. Arbeiten

Damit der Bewohner über eine geregelte Tagesstruktur verfügt, verpflichtet sich in der Regel jeder Bewohner bei Eintritt in die LICHTWEITE im Rahmen seiner Möglichkeiten an einem internen Beschäftigungsangebot teilzunehmen.

Die LICHTWEITE verfügt über geschützte Arbeitsplätze in folgenden Bereichen:

-Hausdienst

-Wäscherei

-Küche

-Garten/Kleintierhaltung/Umgebungspflege

-Internes Werkatelier / Training der Feinmotorik / Aktivierung

5. Verpflegung

Die LICHTWEITE bietet das ganze Jahr Vollpension an allen Wochentagen an. Die Zubereitung findet in der LICHTWEITE statt. Alle Mahlzeiten können im Aufenthaltsraum bzw. Speisesaal eingenommen werden, wobei das Morgenessen fakultativ für jeden Bewohner ist. Bei der Zubereitung der Mahlzeiten legen wir Wert auf eine gesunde, vielfältige und abwechslungsreiche Verpflegung.

Ziel der gemeinsamen obligatorischen Einnahme der Mahlzeiten im Aufenthaltsraum bzw. Speisesaal dient nicht nur der Verpflegung, sondern auch der Gemeinschaft, dem Kontakt untereinander und dem Informationsaustausch. Ein Bewohner wird beim Einkauf und Zubereiten der Mahlzeiten als Teil des Beschäftigungsprogramms mit einbezogen.

6. Freizeit

Die Freizeit bildet einen wichtigen Gegenpol zur Arbeit. Es soll die Möglichkeit bestehen sich in der Freizeit zurückziehen zu können, oder die zur Verfügung stehenden Angebote zur Freizeitgestaltung zu nutzen. Freizeitaktivität und Geruhsamkeit sollen sich ergänzen.

Je nach Bedürfnissen und Wünschen stehen wir den Bewohnern bei ihrer Freizeitgestaltung zur Seite. Sie sollen auch in diesem Bereich Selbständigkeit und einen sinnvollen Umgang mit ihrer Freizeit erlernen.

Mehrmals jährlich wird ein gemeinsamer Erlebnis-Tag am Wochenende geplant, welcher durch die Gruppe gemeinsam organisiert wird. Nach Absprache mit dem Betreuungsteam der LICHTWEITE, ist der Bezug von Ferien für die Bewohner möglich. Die LICHTWEITE selbst organisiert externe Ferienlager.

7. medizinische Versorgung/Gesundheit

Die LICHTWEITE sorgt sich um das Wohlergehen und die Gesundheit der Bewohner. Die Institution stellt die medizinische Versorgung durch einen Facharzt sicher und gibt, die vom Arzt bzw. Psychiater verschriebenen Medikamente (unter Sicht im Betreuungsbüro) ab. Die Medikamente erhält die LICHTWEITE wöchentlich fertig gerichtet in Form von Medi-Filmen (pro Bewohner) von der zuständigen Apotheke. Diese befinden sich unter Verschluss im Büro der Institutionsleitung. Diese ist verantwortlich für das Nachtragen der Medikamenten-Abgabe, Medikamenten-Bestellungen, etc. Verwaltet werden die Medikamente über eine, für diese Funktion zuständige Person (aus dem Betreuungsteam). Diese ist verantwortlich für das Richten der Medikamente, das Nachtragen der Medikamenten- Abgabe, etc. Für die allgemeine und übergreifende Gesundheitsversorgung ist der Heimarzt zuständig.

8. Zusätzliche Dienstleistungsangebote

Die LICHTWEITE bietet die Möglichkeit, im Auftrag des gesetzlichen Vertreters oder der einweisenden Stelle, dem Bewohner das wöchentliche bzw. monatliche Sackgeld zu verwalten und auszubezahlen. Weiterhin bietet die LICHTWEITE individuelle Betreuungsformen zur Alltagsbegleitung an (z.B. (Kleider-)Einkäufe, Arztbesuche, Freizeitaktivitäten).